Jun 272020
 

2020-06-27_Messersuche_Geislingen-7

Geislingen. Nachdem am Freitagnachmittag, 26.06.2020 ein 31-Jähriger mit einem Messer getötet wurde und die Polizei die Tatwaffe in den Wohnungen der beiden Tatverdächtigen nicht auffinden konnte, wurde das THW Geislingen angefordert, um das Messer in der Nähe des Tatortes zu suchen.

Für die Helfer des Ortsverbandes begann der Einsatz am Samstag, 27.06.2020 um 12:00 Uhr. Nach einer Lageeinweisung vor Ort durch die Polizei begannen die Suchmaßnahmen unterteilt in 2 Gruppen. Eine Gruppe durchsuchte in Zusammenarbeit mit der Polizei und unter Zuhilfenahme eines Metalldetektors die Böschung entlang des Radweges nahe der Hölderlinstraße. Die zweite Gruppe suchte im selben Abschnitt den Bereich innerhalb eines angrenzenden Firmengeländes ab. Aufgrund von starkem Bewuchs kam im Verlauf des Einsatzes ein Freischneider zum Einsatz.
Gegen 14:45 Uhr konnte schließlich der Fund des Messers durch das THW vermeldet werden. Die Kriminaltechniker der Polizei konnten daraufhin die Tatwaffe sicherstellen.

Der Einsatz wurde gegen 16:00 Uhr mit Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft beendet.

Im Einsatz waren:

MTW-TZ Heros Geislingen 21/10 mit 1/0/3/4

GKW 1 Heros Geislingen 22/51 mit 0/1/3/4

MTW-OV Heros Geislingen 86/25 mit 0/1/3/4

Polizei

Kommentare sind derzeit nicht möglich.