Mrz 092019
 

2019-03-09_Besuch_Broemme-1

Ganz besonderen Besuch hatten die Helferinnen und Helfer des Geislinger Ortsverbandes am vergangenen Samstag, 09.03.2019. Albrecht Broemme, der Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, war zu Gast, um den Geislinger Ortverband zu besichtigen und um die Helferinnen und Helfer kennen zu lernen.

Albrecht Broemme war bereits in den Jahren 1970 bis 1975 ehrenamtlicher Helfer im Ortsverband Darmstadt, wechselte dann zur Feuerwehr, wo er letztendlich ab 1992 die Leitung der Berliner Feuerwehr innehatte. Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Landesbranddirektors wurde er 2006 vom damaligen Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble zum Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk berufen.

In angenehmer Atmosphäre bei Butterbrezeln und Kaffee berichtete Herr Broemme unter anderem über das THW-Rahmenkonzept und über das Programm zum Bundesfreiwilligendienst (BFD), dass noch in diesem Jahr 2000 Stellen für Bundesfreiwilligendienstleistende beim THW vorsieht.

Mit dem Rahmenkonzept passt sich das THW strategisch auf die zukünftigen, veränderten Bedrohungslagen an. Neben Naturkatastrophen und Extremwetterereignissen zählen dazu beispielsweise Störungen kritischer Infrastrukturen und Schadensereignisse mit Austritt von biologischen und chemischen Stoffen.
Im Ortsverband Geislingen werden als Resultat aus dem Rahmenkonzept zukünftig die Fachgruppen Elektroversorgung und Infrastruktur stationiert. Diese beiden Fachgruppen werden ab der Jahresmitte 2019 sukzessive aufgebaut.

Abschließend stand Herr Broemme den Helferinnen und Helfern für sonstige Fragen zur Verfügung.

Der Ortsverband Geislingen dankt Albrecht Broemme für seinen Besuch.

Haben Sie Lust ein Teil des THW´s zu werden, dann besuchen Sie uns jeden Dienstag ab 19:00 Uhr in der Rheinlandstraße 106 in Geislingen oder schreiben Sie uns eine E-Mail an kontakt@thw-geislingen.de

Kommentare sind derzeit nicht möglich.