Dez 102016
 

2016-12-10_Weihnachsfeier_Website_1

Geislingen. Für alle Mitglieder des THW sowie deren Familien fand am Samstag, dem 10. Dezember 2016 die alljährliche Weihnachtsfeier in der Unterkunft des THW Geislingen statt. Für den Ortsverband ist dies die Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und eine Bilanz zu ziehen:

Seit der Weihnachtsfeier 2015 fuhren die Einsatzkräfte zu zehn Einsätzen im Einsatzgebiet des THW Geislingen. Damit war es ein ruhiges Jahr für die Helferinnen und Helfer. Acht dieser Einsätze waren Eigentumssicherungen nach Bränden, Einbrüchen, Vandalismus oder Unfällen. Im Januar führten starke Schneefälle außerdem zu zwei Schneeeinsätzen. Hinzu kam die Überführung von THW-Fahrzeugen nach Genua, wo diese dem tunesischen Zivilschutz übergeben wurden. Hier waren zwei Einsatzkräfte aus Geislingen beteiligt.

Eine Veränderung zeigt sich seit Dezember bei der Stationierung der Fachgruppen im Geschäftsführbereich Göppingen. Der Verpflegungstrupp der Logistikgruppe wurde von Geislingen nach Heidenheim verlegt. Damit verfügt das THW Geislingen aktuell über einen Zugtrupp, eine Bergungsgruppe I, eine Bergungstruppe II sowie über die Gruppe Eigentumssicherung.

Für besonderes Engagement erhielten Jochen Falkenstein, Mathias Fraß, Sven Rupaki und Markus Blum das Helferzeichen in Gold. Ortsbeauftragter Christopf Renftle, sein Stellvertreter Stefan Buntz und Zugführer Florian Waffek überreichten es den Ehrenträgern für mindestens fünf Jahre Dienstzeit seit Verpflichtung mit kontinuierlichen, überdurchschnittlichen Leistungen und Aktivitäten im Dienst des THW.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.