Dez 102017
 

2017-12-10_Schneeeinsatz-3

Starker Schneefall führte am Sonntag, 10.12.2017 zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen.
Auf der BAB 8, im Zuständigkeitsbereich des Vekehrskommissariats Mühlhausen (VK Mühlhausen), waren einige querstehende PKW´s bzw. LKW´s, zahlreiche Verkehrsunfälle und lange Staus zu vermelden.

Circa 1 Stunde nach Einsetzen der Schneefälle wurden die THW Ortverbände Geislingen, Gruibingen und Göppingen gegen 12:30 Uhr von der integrierten Leitstelle in Göppingen alarmiert.

Einsatzstichwort „Schneeflocke“

Nach Rücksprache mit der THW-Führungsstelle, die zwischenzeitlich im VK Mühlhausen eingerichtet wurde, bekamen alle Einheiten ihre Aufträge. Die Fahrzeuge aus Geislingen wurden hauptsächlich im Einsatzabschnitt zwischen Hohenstadt und Ulm-West eingesetzt.

Der zuerst ausrückende Mannschaftstransportwagen des Technischen Zuges – kurz MTW-TZ – nahm Erkundungsaufträge wahr und schleppte einen querstehenden PKW frei. Der Gerätekraftwagen 1 (GKW 1) wurde nach dem Ausrücken zunächst an der Rastanlage Merklingen in Bereitstellung gebracht. Im späteren Verlauf schleppte dieser einen querstehenden LKW frei.

Gegen 16:00 Uhr einsetzender Regen, verbunden mit Plusgraden, ließ relativ schnell „Normalität“ einkehren, sodass alle Einheiten gegen 17:00 Uhr die Rückfahrt in ihre Heimatortsverbände antreten konnten.

Verpflegt wurden die Helfer vom THW Gruibingen in deren Unterkunft.

Da auf den Steigen um Geislingen ebenfalls mit Einsätzen zu rechnen war, wurde der Mehrzweckkraftwagen (MzKW) über den gesamten Zeitraum einsatzbereit am Standort vorgehalten.

Der Einsatz endete für die Geislinger Helfer um 17:55 Uhr mit Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft.

Im Einsatz waren:

MTW-TZ Heros Geislingen 21/10 mit 1/0/3/4

GKW 1 Heros Geislingen 22/51 mit 0/1/4/5

MzKW Heros Geislingen 24/54 mit 0/1/4/5

THW Gruibingen

THW Göppingen

Kommentare sind derzeit nicht möglich.