Jan 072006
 

Nach dem ersten Einsatz gleich am ersten Tag des Jahres wurde das THW Geislingen/Steige am 7.01.2006 um 10.40Uhr erneut alarmiert. Wiederum wurde die Eigentumssicherungsgruppe angefordert, jedoch stellte sich bald heraus, daß es sich diesmal um einen Einsatz für den Technischen Zug handelt.
Bei einem Unfall durch einen unbekannten Kraftwagen wurde eine Doppelgarage in Böhmenkirch derart beschädigt, daß Einsturzgefahr bestand. Zudem ließ sich das Garagentor nicht mehr öffnen.

Bei dem Unfall wurde das Wandstück links neben der Türe komplett eingedrückt, der Türsturz lagerte daher nur noch auf dem etwas nach innen gedrückten Tor auf. Bevor das Tor geöffnet und der sich in der Garage befindende Wagen aus der Garage gefahren werden konnte, musste das Satteldach und der Torsturz gesichert werden. Nachdem dies mit einer Diele und Bausprieße provisorisch erledigt wurde, konnte die eingedrückte Wand entfernt werden und durch zwei weitere Sprieße endgültig gesichert werden. Danach war zwar der Torsturz gegen Einsturz gesichert, jedoch bestand weiterhin die Gefahr, daß der gesamte Türsturz nach außen kippen konnte. Dagegen wurde eine Aussteifung mittels eines Stützbocks gebaut. Abschließend wurde die zerstörte Wand durch Platten verbaut. Der Einsatz wurde mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen 16.30Uhr abgeschlossen.

Im Einsatz war:
Heros Geislingen 76/31 – MLW ÖGA Eigentumssicherung mit 1/0/2=3
Heros Geislingen 22/51 – GKW I mit 0/1/1=2
Heros Geislingen 64/32 – Unimog mit 0/1/1=2
Gesamt: 1/2/4 = 7